Kategorie: 1. Herren

HSG liefert Galavorstellung

24:24 im Test gegen klassenhöheren Gegner Hohenlimburg Die Urlaubsphase ist zwar noch nicht beendet, so dass neben Chefcoach Faruk Brahimi auch die Rückraumkräfte Felix Bauer, Felix Stracke und Lukas Wetzel fehlten, aber dennoch bot Handball-Landesligist HSG Hohenlimburg zum Einstieg in die

Rumpfteam der HSG in Voerde ohne Chancen

Hohenlimburg. Keine Überraschung im Nachholspiel der Handball-Landesliga: Der Aufsteiger TG Voerde, der daheim erst einen Punkt abgegeben hat, wurde gegen eine ersatzgeschwächte HSG Hohenlimburg seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 35:28 (18:15) durch. „Man muss es den Voerdern zugestehen, dass

Brahimi-Sieben geht gegen Liga-Primus RE Schwelm unter

HEINZ-WERNER SCHROTH  Die HSG Hohenlimburg hat gegen RE Schwelm keine Chance. Daran kann auch Felix Stracke (am Ball) nichts ändern. Hohenlimburg. Gegen den mit erst einem Minuspunkt behafteten Spitzenreiter zu verlieren, ist für eine ersatzgeschwächte Mannschaft der HSG Hohenlimburg keine Schande.

Trotz Erfolg kein Grund zum Jubeln

Hohenlimburg. So richtig zum Jubeln war den Landesliga-Handballern der HSG Hohenlimburg am späten Freitag nicht zumute, auch wenn sie gerade zum zweiten Mal in dieser Saison den Lokalrivalen VfL Eintracht Hagen III bezwungen hatten. Das 26:25 (16:14) war nämlich alles andere

Deutlicher Erfolg für Brahimi-Team

Hohenlimburg. Der sonntägliche Ausflug in den Dortmunder Norden hat sich für die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg gelohnt, denn beim Tabellenletzten TuS Wellinghofen sprang ein in dieser Deutlichkeit nie und nimmer erwarteter 43:22(22:12)-Rekordsieg heraus. „Ich hatte im Vorfeld leichte Sorgen, ob wir

HSG-Express rollt nur zu Spielbeginn

Hohenlimburg. Die Topteams der Handball-Landesliga sind in dieser Saison für die HSG Hohenlimburg eine Nummer zu groß. Die daheim erst einmal bezwungenen Schützlinge von Cheftrainer Faruk Brahimi kamen trotz guter Besetzung (nur Cederik Truss und Jonas Bovensmann fehlten) gegen den Tabellenzweiten

Fritzsche zieht Volmetal den Zahn

Hohenlimburg. Mit einem Kraftakt haben die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg trotz dünner Besetzung im vierten Versuch endlich mal wieder gegen ihren Lokalrivalen TuS Volmetal II gewonnen. Durch das verdiente 33:31 (16:13) stehen die Hohenlimburger vor dem nicht minder reizvollen Kreisduell gegen

Brahimi-Sieben stoppt Abwärtstrend

Hohenlimburg. Abwärtstrend gestoppt: Durch einen ungefährdeten 25:19 (14:7)-Erfolg über den abstiegsbedrohten Lokalrivalen Letmather TV verschafften sich die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg wieder ein positives Punktekonto. Gut 250 Besucher hatten die Rundturnhalle gefüllt, doch von den Anhängern der Gäste war lange Zeit

Brahimi-Sieben geht in Schwerte leer aus

Schwerte. Nach der dritten Niederlage in Serie, dem 24:29 (10:11) beim Lokalrivalen HSG Schwerte/Westhofen, haben die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg die Hinserie nur mit ausgeglichenem Punktekonto abgeschlossen, bilden nun zusammen mit Lüdenscheid und Menden II das „graue“ Mittelfeld. „Nach dem guten

Brahimi-Sieben erst im Endspiel gestoppt

Hohenlimburg. Die Handball-Herren der HSG Hohenlimburg wurden bei ihrem eigenen Turnier um den Kempa-Löwen-Cup erst im Finale gestoppt. Nach überzeugenden Leistungen in Vorrunde und Halbfinale verkaufte sich der heimische Landesligist auch im Endspiel gegen die favorisierten Kempa All Stars teuer, wurde

Top