Kategorie: 1. Herren

Fritzsche zieht Volmetal den Zahn

Hohenlimburg. Mit einem Kraftakt haben die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg trotz dünner Besetzung im vierten Versuch endlich mal wieder gegen ihren Lokalrivalen TuS Volmetal II gewonnen. Durch das verdiente 33:31 (16:13) stehen die Hohenlimburger vor dem nicht minder reizvollen Kreisduell gegen

Brahimi-Sieben stoppt Abwärtstrend

Hohenlimburg. Abwärtstrend gestoppt: Durch einen ungefährdeten 25:19 (14:7)-Erfolg über den abstiegsbedrohten Lokalrivalen Letmather TV verschafften sich die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg wieder ein positives Punktekonto. Gut 250 Besucher hatten die Rundturnhalle gefüllt, doch von den Anhängern der Gäste war lange Zeit

Brahimi-Sieben geht in Schwerte leer aus

Schwerte. Nach der dritten Niederlage in Serie, dem 24:29 (10:11) beim Lokalrivalen HSG Schwerte/Westhofen, haben die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg die Hinserie nur mit ausgeglichenem Punktekonto abgeschlossen, bilden nun zusammen mit Lüdenscheid und Menden II das „graue“ Mittelfeld. „Nach dem guten

Brahimi-Sieben erst im Endspiel gestoppt

Hohenlimburg. Die Handball-Herren der HSG Hohenlimburg wurden bei ihrem eigenen Turnier um den Kempa-Löwen-Cup erst im Finale gestoppt. Nach überzeugenden Leistungen in Vorrunde und Halbfinale verkaufte sich der heimische Landesligist auch im Endspiel gegen die favorisierten Kempa All Stars teuer, wurde

Brahimi mit Hinrunde nicht ganz zufrieden

HWS  Felix Bauer hält der HSG Hohenlimburg weiterhin die Treue Hohenlimburg. Mit 13:11-Punkten vor dem Hinrundenfinale am 13. Januar in Schwerte auf Platz sechs – so lautet die Halbjahresbilanz der Handball-Landesliga-Herren der HSG Hohenlimburg, nachdem sie im letzten Heimspiel gegen Lüdenscheid

HSG wirft alle Tugenden über Bord

Hohenlimburg. Ärgerlicher, weil unnötiger kann eine Niederlage wohl kaum ausfallen: Da fängt Handball-Landesligist HSG Hohenlimburg beim Tabellennachbarn TV Olpe 15 Sekunden vor Schluss beim Stande von 28:28 einen Spielzug ab, wollte das Trainerteam Brahimi/Wittke mit einer Auszeit den finalen Angriff besprechen.

Faruk Brahimi hadert nach 22:26-Pleite mit Schiedsrichtern

Hohenlimburg. Auch der zweite Versuch der Hohenlimburger Landesliga-Handballer, bei einem Topteam zu punkten, ging schief. Vielmehr setzte es bei der TG RE Schwelm eine 22:26 (10:14)-Niederlage. Trotzdem konnte der dritte Platz behauptet werden. Anders als in Villigst-Ergste kamen die Schützlinge von

Trotz Sieg zeigt HSG nur Magerkost

Hohenlimburg. Nie in Rückstand gelegen und letztlich klar gewonnen: Eigentlich hätten die Landesliga-Handballer der HSG Hohenlimburg Grund zur Freude über das 26:19 (9:7) über Aufsteiger TuS Wellinghofen gehabt. Doch weder den gut 150 Zuschauern noch der Mannschaft war nach Feiern zumute,

Faruk Brahimi enttäuscht von Schiedsrichtern

Hohenlimburg. Die Leistung war deutlich besser als in Volmetal, aber das reichte den Landesliga-Handballern der HSG Hohenlimburg nicht, um im Verfolgerduell bei der HVE Villigst-Ergste zu punkten. Nach ausgeglichener erster Hälfte mussten sich die Hohenlimburger letztlich beim schärfsten Titelkonkurrenten von RE

300 Zuschauer feiern Brahimi-Team

Handball-Landesligist HSG Hohenlimburg feiert dritten Sieg im dritten Spiel. 24:18 über die DJK Bösperde. Lukas Wetzel und Felix Bauer Haupttorschützen HEINZ-WERNER SCHROTH Lukas Wetzel (am Ball) ist einmal mehr der Dreh- und Angelpunkt bei der HSG Hohenlimburg im Heimspiel gegen

Top